Mall of Berlin – drohende Insolvenz…

…bei vielen der Gewerbetreibenden. Die Berliner ShoppingMeile der Superlative kränkelt. Zu wenig Umsatz, leere Gänge und Geschäfte. Viele Händler haben bereits aufgegeben, andere denken darüber nach oder befinden sich bereits kurz vor dem Rechtsstreit. (MoPo, Tagesspiegel)

Für den Betreiber HGHI scheint das problemlos. Bei 6000-10.000 EUR/100qm Ladenmiete weiterhin ein profitables Geschäft.

Bereits 2014 hat der Stadtplaner Thomas Krüger in einem Interview im rbb die Entstehung dieser Mall kritisch betrachtet. Der Markt sei weitgehend gesättigt, jeder Euro könne nur einmal ausgegeben werden und vermutlich käme kein einziger Tourist zusätzlich nach Berlin, weil es dort jetzt noch ein Center gibt. Es erfolgt eine reine Umverteilung und damit eine Zerstörung umliegender gewachsener Strukturen.

Für uns stellt sich die Frage nur umso mehr: brauchen wir wirklich noch ein ShoppingCenter?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s