Kein Center- und dann?

Was der Bezirk braucht findet man auf Seite 80 im Entwicklungskonzept soziale und grüne Infrastruktur vom 21.6.2016:

entwicklungskonzept_soziale-und-gruene-infrastruktur

Vermutlich gibt es Jugendliche und Senioren deren Finanzmittel ausreichen um ein Shoppingcenter als Freizeiteinrichtung zu nutzen und Menschen deren Kulturbedarf sich im Hören von Fahrstuhlmusik erschöpft. Wir aber weigern uns daran zu glauben, daß dies auf die Mehrzahl der Menschen in unserem Bezirk zutrifft. In den Bereichen Senioren, Jugendliche und Kultur ist also (dringender) Handlungsbedarf angezeigt, dies ist dem Bezirk auch bekannt, also schaffen wir das notwendige Planungsrecht um diese Defizite zu beseitigen. Der Bebauungsplan muß angepaßt werden. Ist eigentlich ganz einfach.;)

Also fleissig weiter unterschreiben und verteilen: Die Petition auf Change.org

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s