Die Investoren

Das Grundstück des Alten Schlachthofes wird seit 2008 von der UBX 2 Objekt Berlin GmbH gehalten – eine sog. Objektgesellschaft zur Vermeidung von Fälligkeiten der Grunderwerbsteuer bei Kauf eines Grundstücks. Im Jahr 2008 hat die UBX 2 Objekt Berlin GmbH einen Kaufvertrag über das Grundstück mit einer Kaufsumme von 2,375 Mio EUR unterzeichnet (gemäß Geschäftsbericht 2008). Die Grundbucheintragung erfolgte 2009.

Zu diesem Zeitpunkt waren die UBM Realitätenentwicklung AG sowie die Warimpex Finanz- und Beteiligungs AG jeweils zu 50% Gesellschafterinnen der UBX 2.

Die Firma Warimpex Finanz- und Beteiligungs AG ist eine Immobilienentwicklungs- und Investmentgesellschaft aus Österreich – spezialisiert auf die Errichtung  und den Betrieb von Hotels und Büros.

Partner der Warimpex ist die ubm developement, mit der schon als Joint Venture unter dem Namen UBX 1 GmbH das andels gekauft, ausgebaut und verkauft wurde. Eine Tochter der warimpex, die Vienna House International betreibt jedoch als Pächterin weiterhin das andels.

Auch die ubm developement ist ein  Immobilienentwickler. Nach eigenen Angaben betreiben diese das Geschäftsmodell des „landbankings“ – also Land billig kaufen, ggf. bauen und wieder verkaufen  – mit maximalem Profit (größtenteils auch durch die Tochterfirmen der ubm: Münchner Grund oder Strauss und Partner). Das Grundstück des Alten Schlachthofes wird bereits seit Okt 2015 wieder zum Verkauf angeboten.

Einige Projekte dieser drei Firmen in Berlin:

andels hotel, Arena Boulevard an der Mercedes Benz Arena, berliving

Die Warimpex sich im Jahr 2015 zum großen Teil aus der Beteiligung am Schlachthof zurück gezogen und ihre Anteile an die Münchner Grund (Tochter der ubm) verkauft. Nach eigenen Angaben hält diese keine Anteile an der UBX 2 mehr. Gemäß Geschäftsbericht 2015 der UBX 2 Objekt Berlin GmbH  sind die Gesellschaftsanteile jedoch wie folgt verteilt:

UBM Development AG, Wien mit 50%
Münchner Grund Immobilien Bauträger GmbH, München mit 44%
Warimpex Finanz- und Beteiligungs AG, Wien mit 6%

„Mit Kauf- und Abtretungsvertrag vom 26.10.2015 hat die Münchner Grund Immobilien Bauträger GmbH 44% der Anteile an der UBX 2 Objekt Berlin GmbH von der Warimpex Finanz- und Beteiligungs AG erworben.“ (Zitat Geschäftsbericht warimpex 2015) (Nur mal nebenbei: dies ist übrigens der Moment, in welchem keine Grunderwerbsteuer an den Fiskus gezahlt wird.)

Aber nicht vergessen: die Vienna House (Tochter der warimpex) ist für den eigenen Hotelbetrieb des andels natürlich trotzdem daran interessiert, dass auf dem Schlachthof ein Kongresscenter gebaut wird.

Beide Firmen stehen jedoch seit 5 bzw. 10 Jahren an den Börsen  erheblich unter Druck (die Kurse beider Firmen findet ihr hier:  warimpex und ubm developement) …guckt euch die Verläufe der letzten 5 bzw. 10 Jahre an). Obwohl die Genehmigung zum Bau des Kongesscenters bereits im Mai diesen Jahres erfolgte, fahren keine Bagger auf….was  unsere Chancen, den Kongressklotz zu verhindern, sicherlich nicht schmälert….

Der Einfachheit halber haben wir das Firmengeflecht mal grafisch aufgearbeitet:

Firmengeflecht

Stand  17.5.2016 – Die Anteile verschieben sich regelmäßig, die Protagonisten bleiben aber dieselben….

Anm. 16.10.2016: da der Geschäftsbericht der UBX 2 aus dem Jahr 2015 erst seit Kurzem vorliegt, ist die Grafik noch nicht aktualisiert – sollte aber dennoch einen Überblick verschaffen können.

Für alle Interessierten hier nochmal als PDF.

Hinweis: Dies ist nur ein sehr kurzer Überblick. Weitere Verflechtungen mit den anderen großen Playern der Baubranche,  Verwicklungen in Skandale und Affären möchten wir hier zugunsten der Übersichtlichkeit an dieser Stelle nicht weiter ausführen.

Diesbezüglich hat unser Rechercheteam die Sommerpause genutzt und beantwortet gern eure Fragen im Einzelnen…am besten bei einem unserer nächsten Treffen.